Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Tourist-Info Rhede

P1010459.JPG
Rheder Kaffee fair gehandelt
Der besondere Geschmack spielt hierbei die bedeutende Rolle. Sidamo-Kaffee aus dem Ursprungsland des Kaffee Äthiopien, wird als „Rheder Kaffee“ angeboten. Sidamo bezeichnet die Region, aus der dieser großartige Kaffee mit seinem unverkennbaren Geruch und Geschmack, kommt.
Bei diesem Angebot handelt es sich um Agenda 21-Kaffee, der unter dem Motto "Global denken – lokal handeln" speziell von der Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH (GEPA) angeboten wird. Schon in vielen anderen Städten haben die Eine Welt Gruppen dieses Produkt aufgenommen, so gibt es zum Beispiel "Berliner Bohne", "Münster Kaffee", "Bergischer Kaffee".
Agenda 21 ist ein umfassendes Aktionsprogramm für eine nachhaltige Entwicklung im 21. Jahrhundert. Die Regierungen von mehr als 170 Staaten haben sich verpflichtet, in ihrer Politik die Forderungen für eine umweltgerechte, sozial verantwortliche und wirtschaftlich tragfähige Entwicklung in konkreten Schritten umzusetzen. In Deutschland koordinieren und unterstützen die Landesregierungen die Aktionsprogramme der lokalen Initiativen. Die GEPA beteiligt sich an der Umsetzung der Agenda 21.
Mit einem fair gehandelten Kaffee kann der Gedanke der Agenda 21 verständlich und mit Genuss transportiert werden. Der Kaffee aus Fairem Handel wird in einer ansprechenden Grundverpackung hergestellt und durch ein eigenes Etikett zu einem ganz individuellem Angebot.