Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Anmeldung eines Hundes (ordnungsrechtlich)

Allgemeine Informationen

Die ordnungsrechtliche Anmeldung von großen Hunden, Hunde bestimmter Rassen und gefährlichen Hunden ist nach dem Landeshundegesetz vorgeschrieben.

Verfahrensablauf

Große Hunde i. S. d. § 11 LHundG NRW (Widerresthöhe 40 cm oder Gewicht 20 kg im ausgewachsenen Alter) müssen beim Ordnungsamt angemeldet werden.

Für Hunde bestimmter Rassen gem. § 10 LHundeG NRW und gefährliche Hunde gem. § 3 LHundeG NRW gelten weitere Anmeldekriterien.

An wen muss ich mich wenden?

Ordnungsamt der Stadt Rhede

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Nachweis über die Sachkunde
  • Chipnummer
  • Versicherungsnachweis über die Haftpflichtversicherung
Welche Gebühren fallen an?

Für die ordnungsrechtliche Anmeldung eines Hundes wird eine Verwaltungsgebühr von 25,00 € erhoben.

Rechtsgrundlage

Landeshundegesetz (LHundG)

Was sollte ich sonst noch wissen?

Gehaltene Hunde müssen außerdem zur Hundesteuer angemeldet werden

<zurückSeite drucken